Angebote zu "Schumann" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Meditation im Dom ? ?Musikalische Nachtgedanken?
11,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Werke von Hans Otto, Adolf Stahlknecht und Robert Schumann Denny Wilke ? Klavier, Michael Schönheit - Orgel

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Simone Schumann - Moments of Classic: Orgel & T...
4,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Jamina Gerl - Bach / Schumann / Liszt - - - (CD...
16,22 € *
zzgl. 4,79 € Versand

Jamina Gerl - Bach / Schumann / Liszt -Disc 11 Jamina Gerl: Präludium Für Orgel Bwv 543 In A-Moll2 Präludium Für Orgel Bwv 543 In A-Moll3 Jamina Gerl: Fuge Für Orgel Bwv 543 In A-Moll (Fassung Für Klavier Von Franz Liszt)4 Fu

Anbieter: Rakuten
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
THORSTEN HÜLSEMANN Orgel
6,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Thorsten Hülsemann ist seit 2018 Organist und Kantor an der Klosterkirche Maulbronn sowie Bezirkskantor für das Dekanat Mühlacker. Nach seinem begeisternden Antrittskonzert im vergangenen Jahr, ist er nun zum zweiten Mal im Rahmen der Klosterkonzerte an der Grenzing-Orgel zu hören.Das Konzert eröffnet er mit Johann Sebastian Bachs berühmter c-Moll-Passacaglia, an die sich die letzte der sechs BACH-Fugen anschließt, mit denen Robert Schumann dem barocken Vorbild ein musikalisches Denkmal gesetzt hat. In der Mitte des Programms steht neben der dritten Orgelsonate Joseph Gabriel Rheinbergers, der sogenannten Pastoralsonate, Max Regers Opus 135b. Die Phantasie und Fuge in d-Moll ist das letzte bedeutende Orgelwerk des Komponisten, mit dem er die Möglichkeiten der modernen Konzertorgel sowie ihrer Spieler noch einmal voll ausschöpft.Mit der Toccata aus Marcel Duprés zweiter Symphonie setzt Thorsten Hülsemann einen weiteren virtuosen Schlusspunkt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Meister...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Meister...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Meister...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Meister...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ludwig Güttler und Friedrich Kircheis - Duo Tro...
21,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Er ist ein Meister der klassischen Trompete, Dirigent, der Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden,für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leidenschaft in aller Welt warb:Ludwig Güttler.Zusammen mit seinen kongenialen Partnern Friedrich Kircheis an der Orgel und Thomas Irmen,Trompete, spielt Güttler Werke des Barocks von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet,P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).Trompete und Orgel - das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz.Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der sowandelbaren Königin der Instrumente.Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wunderalso, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen derGegenwart.Thomas Irmen wurde in Mönchengladbach geboren und begann mit neun JahrenTrompete zu spielen.Er studierte bei Prof. Wolfgang Pohle an der Folkwang-Hochschule Essen und bei Prof. Peter MichaelKrämer an der Hochschule Felix Mendelsohn Bartholdy in Leipzig. 1994 Engagement als SoloTrompeter der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz. 1999 - 2008 Ensemble Semper BrassDresden, seit 1996 Mitglied des Blechbläserensemble Ludwig Güttler. Gründer des Ensembles BrassConsort Chemnitz/Düsseldorf.Er spielt als Solist in verschiedenen Besetzungen und wurde u.a. als Solist für das Trompetenkonzertvon Alexander Arutjunjan und das Trompetenkonzert Es-Dur von Josef Haydn verpflichtet. Darüberhinaus konzertiert er mit eigenen Programmen für Gesang, Trompete und Orgel mit derMezzosopranistin Sylvia Irmen. Konzertreisen führten ihn durch Europa, nach New York und Shanghai.Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und trittals Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 alsMitglied der Dresdner Kammersolisten.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot